Der Klimawandel macht sich auch in der Eifel und den Ardennen immer stärker bemerkbar: mehr Hitzetage, weniger Frost, trockenere Sommer und nassere Winter, aber mit weniger Schnee sind die Folgen. Die Auswirkungen des sich wandelnden Klimas stellen die Menschen im Naturraum Eifel/Ardennen vor vielfältige Herausforderungen - von der menschlichen...

Lire la suite

Eine der deutlichsten Auswirkungen des Klimawandels ist die stetige Erwärmung. In den Sommern führt das zu einer deutlichen Zunahme von Hitzewellen.

Auswertungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD), des Bundesamts für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz und der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) zeigen, dass die Sommer in...

Lire la suite

Umwelt- und Forstministerin Ulrike Höfken informiert sich über Zusammenarbeit zwischen Soldatinnen und Soldaten und Forstleuten bei der Eindämmung des Borkenkäferbefalls.

Umwelt- und Forstministerin Ulrike Höfken bedankt sich bei einem Besuch am Forstamt Bitburg für die gute Zusammenarbeit zwischen Forstleuten und Bundeswehr. Die Soldatinnen und...

Lire la suite

Die Klimakrise wird für die Wirtschaft und Gesellschaft langfristig größere Auswirkungen haben als die Corona-Krise. Dieser Ansicht sind mit 59 % mehr als die Hälfte der Bundesbürgerinnen und Bürger. 23 % von 1029 Befragten schätzen die Folgen beider Krisen gleich hoch ein. In der von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) beauftragten und von forsa durchgeführten Studie spricht sich außerdem eine große Mehrheit von 93 % dafür aus, Bewertungen der Wissenschaft deutlich stärker als bisher in Entscheidungsprozesse einzubeziehen.

Lire la suite

In Mischung mit heimischen Baumarten können ergänzende Baumarten die Anpassungsfähigkeit unserer Wälder im Klimastress verbessern. Für 16 Baumarten liegen nun Artensteckbriefe vor, die speziell für die Verhältnisse in Rheinland-Pfalz aufbereitet wurden. Sie sollen der forstlichen Praxis und allen Waldbesitzenden kompakte Informationen für...

Lire la suite