In Rheinland-Pfalz leiden viele Menschen unter Allergien, die von Pflanzenpollen ausgelöst werden. Ein milderes Klima mit einer längeren Vegetationszeit begünstigt höhere Pollenkonzentrationen und längere Pollenflugzeiten. Außerdem können sich Wärme liebende Pflanzen, die bisher bei uns nicht heimisch waren und ein allergenes Potenzial haben,...

Lire la suite

In Rheinland-Pfalz lag die Mitteltemperatur im Jahr 2015 mit 10,2 °C um +1,6 °C über dem langjährigen Mittel von 8,6 °C. Die Niederschlagsmenge erreichte mit 645 l/m² lediglich 80 % des langjährigen Mittelwertes (807 l/m²). Die Sonnenscheindauer lag mit 1700 Stunden leicht über dem langjährigen Mittel von 1507 Stunden (113 %).
Am 07. Juli verwüstete...

Lire la suite

Die zu Ende gegangene 21. Weltklimakonferenz in Paris (COP 21) markiert einen Wendepunkt in der fast 40-jährigen Geschichte der UN-Weltklimakonferenzen. Nach intensiven Verhandlungen haben die 195 Regierungsvertreter dem von Konferenzpräsident Laurent Fabius vorgelegten Vertragsentwurf für ein neues Weltklimaabkommen zugestimmt. Ein historischer...

Lire la suite

Anlässlich des von den Vereinten Nationen ausgerufenen Internationalen Jahr des Bodens 2015 und des Weltbodentags am 5. Dezember 2015 hat das Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen zusammen mit dem Landesamt für Geologie und Bergbau das "Themenheft Boden" gestaltet. 

Das Themenheft befasst sich mit Auswirkungen des Klimawandels auf...

Lire la suite

Am 30.11.2015 beginnt die 21. Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention (COP 21) in Paris. Bis zum 11.12.2015 soll bei der COP21 in Paris als Nachfolgevertrag für das Kyoto-Protokoll ein neues Abkommen mit verbindlichen Klimazielen für alle 195 Mitgliedsstaaten der UN-Klimarahmenkonvention vereinbart werden. Die jährlich stattfindende...

Lire la suite

Durch ihre Lage im Oberrheingraben ist die Stadt Speyer besonders vom Klimawandel betroffen. Drei Jahre lang hat sich die Stadt in dem Leuchtturmvorhaben „Klimawandel Speyer folgen“ mit den Auswirkungen des Klimawandels für die Stadt befasst und Anpassungsstrategien auf kommunaler Ebene entwickelt. In Workshops zu Themen wie Hochwasserschutz,...

Lire la suite

In Deutschland lag die Mitteltemperatur im Jahr 2014 mit 10,3 °C um +2,1°C über dem langjährigen Mittel von 8,2 °C. Die Niederschlagsmenge blieb mit 729 l/m² leicht unter dem langjährigen Mittel von 789 l/m² (92 %). Die Sonne schien mit 1600 Stunden % mehr als im langjährigen Mittel (1528 Stunden). Die Durchschnittstemperatur von 10,3 °C übertraf...

Lire la suite

Die letzte Ausgabe 2014 des KomPass-Newsletters des Umweltbundesamtes stellt Leuchtturmvorhaben aus dem Förderprogramm „Anpassung an den Klimawandel“ in den Mittelpunkt. Unter dem Titel „Die Projekte haben sich weiterentwickelt“ ist beispielhaft das Projekt „Klimawandel – Speyer folgen – Integriertes Konzept und innovative Strategie zur Anpassung“ ...

Lire la suite